Updating Basket....

Sign In
0 Items

BASKET SUMMARY

There are currently no items added to the basket
Sign In
0 Items

BASKET SUMMARY

There are currently no items added to the basket

Santiago de Compostela

Pilgerarchitektur und bildliche Repraesentation in neuer Perspektive

Santiago de Compostela

Pilgerarchitektur und bildliche Repraesentation in neuer Perspektive

This item is available to order.
Please allow 2-3 weeks for delivery.

Hardback

£47.20

Publisher: Peter Lang AG, Internationaler Verlag der Wissenschaften
ISBN: 9783034314299
Number of Pages: 430
Published: 16/07/2015
Width: 21 cm
Height: 29.7 cm
Die Kathedrale von Santiago de Compostela, als Ziel und Hoehepunkt der Pilgerwege zum Jakobsgrab, darf heute mehr denn je Aufmerksamkeit beanspruchen, nicht nur als Ziel des Jakobsweges, sondern vor allem als architektonische und kulturgeschichtliche Quelle. Das mehrjahrige Forschungsprojekt von Bernd Nicolai, Universitat Bern und Klaus Rheidt, Universitat Cottbus, "Die Kathedrale von Santiago de Compostela - Gestalt, Funktion und Programm", das den Bau und seinen architektur- und kunstgeschichtlichen Kontext von Grund auf neu untersucht, legt hier eine Zwischenbilanz vor. Der Band prasentiert erstmalig Ergebnisse zu Bauverlauf und Ausstattung auf der Basis einer neuen Bauforschung, Baugeschichte und Quellenanalyse und konfrontiert sie mit aktuellen internationalen Forschungen in Spanien, den USA, der Schweiz, Deutschland, England und Frankreich zum Themenbereich der Pilgerstrassenarchitektur und -skulptur.

Bernd Nicolai, Klaus Rheidt

Bernd Nicolai (1957) ist Kunsthistoriker und leitet seit 2005 die Abteilung Architekturgeschichte und Denkmalpflege am Kunsthistorischen Institut der Universitat Bern. Nach dem Studium in Mainz, Goettingen und Promotion an der FU Berlin lehrte und forschte er an der TU Berlin, ITUE Istanbul, University of Edinburgh, Universitat Trier und zuletzt an der Tongji University Shanghai. Seine Forschungsfelder umfassen das fruhe und hohe Mittelalter, Kultur- und Transferprozesse der Moderne seit der Aufklarung, Exilforschung sowie Entwicklungen der Gegenwartsarchitektur. Klaus Rheidt (1955) ist Architekturhistoriker und Bauforscher und hat seit 2004 den Lehrstuhl Baugeschichte an der BTU Cottbus inne. Nach Studium und Promotion an der Universitat Karlsruhe war er Referent am DAI Istanbul und am Architekturreferat des DAI in Berlin. Seine Forschungsfelder umfassen u.a. die antiken Stadte Pergamon, Aizanoi, Baalbek, antike Wohnkultur, mittelalterliche Architektur sowie Methoden der Bauforschung und historische Baukultur im internationalen Kontext.

Friends Scheme

Our online book club offers discounts on hundreds of titles...